Kostenlos Infomaterial anfordern

IBC Pelletheizung GK 4K  mit PelletkomfortbehälterPelletheizungen liegen im Trend und gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Zu Beginn des Jahres stellt IBC den BAFA förderfähigen Gusspelletkessel IBC GK-4K 30 öko vor. Der kompakte GK-4K öko ist ein Naturzug Gusskessel an dem in der unteren Tür ein Pelletbrenner integriert ist. Der Pelletbrenner arbeitet modulierend zwischen zehn und  30 KW und hat eine automatische Zündung. Im Brennvorgang wird nur die Menge an Pellets verbrannt, die auch tatsächlich für die erforderliche Heizleistung benötigt wird. Verwenden Sie EN plus oder DIN plus Pellets (empfohlen), ist der Ascheanteil kleiner 1%.  Der GK-4K öko benötigt wenig Aufstellfläche und eignet sich auch für kleine Heizräume. Neben dem Pelletkessel wird ein Vorratsbehälter platziert, aus diesem versorgt die sogenannte Förderschnecke den Pelletbrenner mit Pellets. Das Heizen mit einem Pelletkessel ist komfortabel. Der IBC GK-4K 30 öko ist eine sinnvolle Alternative, wenn Sie von einer Heizung auf Basis fossiler Energien (Kohle, Gas oder Öl) auf eine für nachwachsende Energielieferanten umsteigen möchten. Der IBC GK-4K öko mit 30 KW wird aufgrund seiner Effizienz und geringen Emissionen von der BAFA gefördert. Die Basisförderung beträgt 3.000 € ohne Pufferspeicher, mit einem neuen Pufferspeicher 3.500 €. Tauschen Sie eine alte Öl, Gas oder Kohleheizung (die nicht austauschpflichtig ist) durch einen GK-4K öko mit 30 KW mit einem 1000 Liter Pufferspeicher aus, wird dies mit einem Gesamtföderbetragbetrag von 4.800 € vom Staat belohnt. Der Anschaffungspreis des GK-4K öko liegt in diesem Fall weit unter dem Förderbetrag, so dass der Heizkessel quasi „nichts kostet“.

Möchten Sie von den staatlichen Förderungen profitieren und ökologisch mit Pellets heizen? Dann rufen Sie uns an -  wir beraten Sie sehr gerne.


Mehr Informationen zum Pelletkessel GK-4K öko finden Sie hier »

 

Mehr Informationen zur BAFA-Förderung finden Sie hier »