Effiziente Speichersysteme für Deine
IBC Holz- oder Pelletheizung

Effiziente Speichersysteme für Deine
IBC Holz- oder Pelletheizung

Effiziente Speichersysteme für Deine
IBC Holz- oder Pelletheizung

Heizungspufferspeicher - Trinkwasserspeicher - Hygienespeicher

Warum ist der Einsatz eines Speichersystems sinnvoll?

Speichersysteme für Heizungsanlagen dienen dazu, Differenzen zwischen der erzeugten und verbrauchten Wärme auszugleichen, indem die überschüssige Wärme das Wasser des Pufferspeichers erhitzt und somit gespeichert wird. Bei Bedarf wird dieses gespeicherte warme Wasser an die Wärmeträger abgegeben. Auf diese Weise können die Wärmeerzeuger weitgehend unabhängig vom Verbrauch betrieben werden. Für den Wärmeerzeuger ergibt sich hieraus ein besseres Betriebsverhalten und ein besserer Wirkungsgrad. Der Einsatz eines Speichers führt darüber hinaus zur Reduktion von Emissionen und zu längeren Nachlegeintervallen, somit zu einer Maximierung des Heizkomforts. Die ausgezeichneten PU-Hartschaum oder Vliesisolierungen der Heizungsspeicher von IBC Heiztechnik erfüllen höchste Ansprüche der Energieeffizienz. Funktionell werden Heizungspufferspeicher , Trinkwasserspeicher , Kombispeicher & Hygiene-Kombi-Schichtenspeicher unterschieden.

Effiziente Speichertechnik
Pufferspeicher Dimensionierung

Speicherdimensionierung

Die Größe des Pufferspeichervolumens richtet sich nach der Heizkesselgröße: Ein Scheitholzkessel (IBC GK-1K öko profi) muss laut §5 (4) 1. BImSchV mit einem Pufferspeichervolumen von mindestens 55 Litern pro KW Heizkesselleistung installiert werden. Für Braunkohleheizkessel (GK-21B öko) ist kein Pufferspeicher vorgeschrieben - wir empfehlen zur Energieeffizienz und zum Heizkomfort auch hier die Installation mit einem Pufferspeicher. Automatisch beschickte Pelletanlagen (IBC GK-4K öko und SK-1P öko) sind mit mindestens 30 Liter Pufferspeichervolumen pro KW Heizkesselleistung zu installieren. Die Größe des Trinkwasserspeichers richtet sich nach der Personenanzahl im Haushalt: ca. 40-50 Liter Wasservolumen sind pro Person einzuplanen.