Gartenbank Helene aus Gusseisen

Gartenbank aus Gusseisen

Die Erfindung von gusseisernem Mobiliar, wie auch Gartenbänken ist auf das 18. Jahrhundert zurückzuführen. Damals begann man erstmals Gusseisen für die Herstellung von Zäunen, Türen, Toren und weiterem Mobiliar zu verwenden. Die historische Gartenbank Helene hat Ihren Ursprung in Frankreich. Gartenbänke aus Gusseisen sind ein Blickfang. Die Zierelemente der antiken Gartenbank Helene sind aus massivem Gusseisen, die Holzbeplankung ist aus Iroko Holz. Iroko Holz ist mit Teakholz vergleichbar, widerstandsfähig und witterungsrobust. Die Sitz- und Anlehnfläche ist angenehm geschwungen und so geformt, dass sie sich in einem gewissen Maß organisch an die menschliche Anatomie anpasst. Komfortables und entspanntes Sitzen ist mit dieser gusseisernen Gartenbank garantiert; einem Ort des Verweilens, den man nicht so gern verlassen möchte. Sie lädt förmlich zum Entspannen in der Natur ein. Das Gewicht der historischen Gartenbank Helene beträgt 80 kg und sorgt für eine hohe Standfestigkeit.



Gartenbank aus Gusseisen Skizze

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos