Scheitholzkessel aus Gusseisen

Ein Scheitholzkessel dient der Erwärmung des Wassers in der Zentralheizung und wird mit Brennholz (Scheit- und Stückholz) betrieben. Er stellt somit eine attraktive Ergänzung zur herkömmlichen Öl- oder Gasheizung dar, kann aber natürlich auch als alleinige Zentralheizung genutzt werden. Der Scheitholzkessel wird mit naturbelassenen Brennholzscheiten bestückt und ermöglicht dir somit, Öl oder Gas zu sparen. Aufgrund dieses hohen Einsparpotenzials hat sich die Investition in einen Scheitholzkessel in der Regel nach zwei bis drei Jahren amortisiert.

Die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen wie beispielsweise Holz in einem Scheitholzkessel spart zum einen Geld und zum anderen wird ein erheblicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Die Möglichkeit den Scheitholzkessel kombiniert mit Gas- und Ölheizsystemen zu verwenden, gibt dir zusätzlichen Freiraum in der Brennstoffauswahl. IBC Scheitholzkessel sind aufgrund optimaler Brennraumkonstruktion und intelligenter Rauchgasführung sehr effizient. Lange Wärmetauscherflächen sorgen für gute Abgastemperaturausnutzung und geringe Abgastemperaturen. Eine Wärmedämmung um den Gusskessel reduziert die Abstrahlverluste. Bei IBC Heiztechnik findst du den richtigen Scheitholzkessel.

 

Unsere Scheitholzheizung findest du unter folgendem Link:

IBC Scheitholzkessel - Holzvergaser GK-1K öko profi (26,5 - 43 kW)

Scheitholzkessel GK-1K öko